Aurica Schachtelhalmkraut Tee 50 g

Artikel-Nummer: 011049;0
Aromafrei Glutenfrei Laktosefrei Vegan Zuckerfrei
Pflanzliches Arzneimittel zur Behandlung von Harnwegserkrankungen. Zudem zur äußerlichen Anwendung bei schlecht heilenden Wunden.
  • harntreibend
  • entzündungshemmend
  • auch Zinnkraut genannt
Packungsgrößen:
50 g (PZN 04453939)
100 g (PZN 04660319)
200 g (PZN 04660325)
UVP: 2,90
2,45

16 %

Grundpreis: 1 Stück = 2,45

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
sofort verfügbar
Zum Merkzettel

Aurica Schachtelhalmkraut Tee aus geschnittenem Ackerschachtelhalm „Equisetum arvense" wird traditionell als wassertreibendes Mittel zur Durchspülung der ableitenden Harnwege bei Reizungen im Bereich von Blase und Harnröhre eingesetzt. Dadurch werden mögliche Keime besser gelöst und mit dem Urin ausgeschwemmt. Innerlich sowie äußerlich angewendet hat sich die Teezubereitung aus Schachtelhalmkraut aufgrund ihrer entzündungshemmenden Wirkung bei schlecht heilenden Wunden sowie bei Hautreaktionen mit Juckreiz und Rötungen bewährt. Was den Acker-Schachtelhalm so besonders macht, ist vor allem die wertvolle Kieselsäure, die in hoher Konzentration enthalten ist.

Wie ist die Zusammensetzung?
Zusammensetzung:
Arzneilich wirksamer Bestandteil: Schachtelhalmkraut

Wie ist die Anwendung?
Dosierungsanleitung und Art der Anwendung:
Soweit nicht anders verordnet, wird 3 x täglich 1 Tasse des wie folgt bereiteten Teeaufgusses getrunken: 2 Teelöffel Schachtelhalmkraut (ca. 2 g) mit siedendem Wasser (ca. 150 ml) übergießen und etwa 10 - 15 Minuten ziehen lassen. Für die Bereitung von Umschlägen werden 10 g Schachtelhalmkraut auf 1 l Wasser eingesetzt.

Hinweis: Auf zusätzlich reichliche Flüssigkeitszufuhr ist zu achten.

Dauer der Anwendung: Bei akuten Beschwerden, die länger als 1 Woche anhalten oder periodisch wiederkehren, wird die Rücksprache mit einem Arzt empfohlen.

Gegenanzeigen: Bei Wasseransammlungen (Ödemen) infolge eingeschränkter Herz- oder Nierentätigkeit ist eine Durchspülungstherapie nicht angezeigt.

Wechselwirkungen mit anderen Mitteln: Keine bekannt.

Nebenwirkungen: Keine bekannt. Wenn Sie Nebenwirkungen an sich beobachten, teilen Sie diese bitte Ihrem Arzt oder Apotheker mit.

Woher stammt Schachtelhalmkraut Tee von Aurica?
Aus China.
 
Herbica Tipps!
Für die Bereitung von Umschlägen oder auch Teilbädern werden 10 g Schachtelhalmkraut auf 1 l Wasser eingesetzt.

Echte Bewertungen

0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
Weitere Artikel des Herstellers: